Links überspringen

Performance Marketing

Paid Search

Zurück zur Startseite

Was ist Paid Search?

Die Bezeichnung Paid Search steht für die Werbeanzeigen-Darstellung im oberen sowie unteren Bereich der Suchergebnisse einer Suchmaschine. Geschaltet werden diese Anzeigen anhand von Keywords passend zu den Suchbegriffen des Users. Die Keywords werden über das jeweilige Buchungssystem der Suchmaschine verwaltet. Z.B. Google Ads (ehemals Google AdWords) oder Bing Ads.

Wie funktioniert das?

Anzeigen können für bestimmte Keywords eingebucht werden. Die Ausspielung bzw. Auswahl derjenigen Anzeige welche dem User tatsächlich angezeigt wird erfolgt über ein Auktionsmodell. Diese Auktion, bei der Daten wie Keyword, CPC-Gebot, Qualitätsfaktor und weitere einfließen, findet in Sekundenbruchteilen statt nachdem oder während der Suchende seinen Suchbegriff eingibt. Die Abrechnung erfolgt über verschiedene Modelle. Das geläufigste Abrechnungsmodell von Paid Search Kampagnen ist jedoch Cost per Click (CPC). Dabei zahlt der Werbetreibende Betrag X für jeden Klick auf die eigenen Anzeigen. Je nach Sparte kann der durchschnittliche Klickpreis massiv variieren. Im Bereich der privaten Krankenversicherung z.B. sind Klickpreise von 15-20 Euro keine Seltenheit.

Wieso mit uns?

Wir verfügen über weitreichende Erfahrung in der Erstellung sowie Steuerung von Paid Search Kampagnen und haben diese bereits für Kunden in über 10 Ländern in jeweiliger Landessprache umgesetzt. Dabei ist auch die effiziente Verwaltung von Tagesbudgets in Höhe mehrerer Zehntausend Euro nichts neues für uns.

Zurück zur Startseite